Bungalows

Großzügiges Wohnen auf einer Ebene

Bungalows liegen im Trend

Ein Klassiker kehrt zurück. Nachdem die Bungalow-Stil bereits in den 60er- und 70er Jahren in Deutschland sehr populär war, findet die Bauweise aktuell wieder große Aufmerksamkeit bei Bauherren und Architekt. Der aus dem indischen Sprachraum stammende Begriff "Bungalow", steht für ein eingeschossiges Gebäude mit breiten Veranda, wie es die Einheimischen im Indien der Kolonialzeit bauten. Gerade heute ist das ebenerdige Haus ideal für ältere Menschen und Familien mit kleinen Kindern, steht aber auch gleichzeitig für weitläufiges und offenes Wohngefühl, welches im Sommer zusätzlich nach draußen erweitert werden kann.

Barrierefrei Leben

Die Vorzüge des Bungalows sind eindeutig: Alle Wohnräume befinden sich auf einer Ebene. Es gibt in der Regel keine Schwellen und Stufen, sondern dank der Flachbauweise bodengleiche und meist breite Ausgänge zu Terrasse und Garten. Lästiges Treppensteigen fällt damit genauso weg wie unnötige Gefahrenquellen und Hindernisse für Kinder und ältere Menschen. Bei rollstuhl- und altersgerechter Planung des Bungalows, entsteht automatisch ein höheres Maß an Selbstständigkeit und Wohnqualität für alle Generationen. Hinzu kommt der Vorteil das ganze Raumkonzept und Einrichtungen viel flexibler gestaltet werden können. Der Außenbereich kann außerdem mit dem Wohnbereich verbunden werden, eine Überdachung macht die Terrasse auch bei schlechtem Wetter nutzbar. Die Einrichtung eines Wohnkellers schafft darüber hinaus weiteren zusätzlichen Raum.

Energieeffiziente Ausrichtung spart Kosten

Wie bei anderen Baustilen muss auch bei der Planung eines Bungalows konsequent auf jegliche Faktoren geachtet werden die gleichzeitig Energie und Kosten einsparen können. Entscheidend ist hier auf der einen Seite die optimale Wärmedämmung-und Isolierung, bei der gerade aufgrund der großzügigen Fensterflächen verstärktes Augenmerk gelegt werden muss. Die richtige Ausrichtung des Hauses fördert ebenfalls die Energieeffizienz. Im Süden und Westen kann die Sonnenenergie über Fenster und Sonnenkollektoren auf dem Dach hereingeholt werden. Eine Photovoltaikanlage kann dabei zur Gewinnung von warmem Wasser genutzt werden. Das klassische große Flachdach ist gleichzeitig ein idealer Standplatz für die optimale Ausrichtung der angesprochenen Sonnenkollektoren.